zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß
heilklima.de
DRUCKVERSION

Kontakt & Information

Verband der Heilklimatischen Kurorte Deutschlands e.V.
c/o Freudenstadt Tourismus

Marktplatz 64
72250 Freudenstadt

Telefon +49 (0) 7441 / 864-790
Telefax +49 (0) 7441 / 864-777

E-Mail: info@heilklima.de

Gesundheitsführer

Gesundheitsführer

Bestellen Sie den Gesundheits- reiseführer gratis!

Zur Bestellung

Heilklimawandern

Heilklimawandern

Die Heilklima Wanderbroschüren zum Download.

mehr

Seite merken

Oberstdorfer Käseolympiade: Jury vergibt fünf Mal 20 Punkte
Höchstpunktzahl für hervorragenden Bergkäse aus Deutschland, der Schweiz und Italien

Die besten Bergkäse produzieren Bergbauern in Deutschland, der Schweiz und Italien. Bei der “5. Olympiade der Käse aus den Bergen“ im bayerischen Oberstdorf (26. bis 28. Oktober) hat die Jury fünf Mal die volle Punktzahl (20) an Käseproben aus diesen Ländern vergeben. Insgesamt mussten die Wettbewerbsrichter 717 Proben bewerten. Punkte gab es unter anderem für das Aroma, das Aussehen und die Konsistenz. „Viele weitere Käse, auch aus anderen Ländern, sind nur knapp unter den 20 Punkten geblieben“, berichtete Wettbewerbsleiter Dr. Richard Ellner am Samstag. Die Siegerehrung fand am Sonntag, 28. Oktober im Pavillon nahe dem Oberstdorf Haus statt. Die Gewinner erhalten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen.

Bereits am ersten Tag der Käseolympiade strömten mehr als 7.000 Besucher in den Allgäuer Tourismusort, um die Käsespezialitäten zu probieren und den insgesamt 85 Jurymitgliedern bei der Bewertung der Proben zuzusehen. Bis aus Norwegen, Kanada, Japan und Mexiko waren einige der Wettbewerbsteilnehmer angereist. „Alle Käseproben sind in einem sehr guten Zustand in Oberstdorf angekommen“, so Ellner. Vor der Bewertung waren die wohlschmeckenden „Olympiateilnehmer“ sachgerecht im Milchwerk Sonthofen kühl gehalten worden.

So international wie die Käseproben war auch die Jury mit insgesamt 85 Mitgliedern. Die Punkterichter aus Deutschland (42), Italien (16), der Schweiz (11), Frankreich (11), Österreich (4), Kanada (1) und Japan (1) vergaben ihre Punkte wohl überlegt. Als einziger deutscher Teilnehmer darf sich der Allgäuer Mathias Martin von der Alpe Omach über die volle Punktzahl für seinen Allgäuer Sennalp Bergkäse freuen. Ebenfalls 20 Punkte erhielt der Parmigiano Reggiano der Caseificio del Parco von der Nazionale del Parmigiano Reggiano. Die Höchstpunktzahl bekamen auch der Gähwiler-Steinsalzkäse des schweizer Senner Stephan Bühler von der Käserei Eggsteig, der Vacherin Mont d’Or von Vincent Tyrode von der schweizer Fromagerie Tyrode Sàrl und der Appenzeller surchoix von Walter Räss-Huser von der Käserei Tufertschwil, ebenfalls ein Senner aus der Schweiz.

Im Medaillenspiegel liegt die Schweiz ganz vorne

Die eingereichten Käseproben gingen in 14 verschiedenen Hauptkategorien und 42 Unterkategorien an den Start. Nach Abschluss der Bewertung liegen die Schweizer Bergbauern mit 14 Gold-, 14 Silber- und 12 Bronzemedaillen an der Spitze des Medaillenspiegels. Die Teilnehmer aus Italien fahren mit 10 Gold-, 8 Silber- und 13 Bronzemedaillen nach Hause. An dritter Stelle folgen die deutschen Teilnehmer (8,6,7), gefolgt von österreichischen Sennern (5,6,5) sowie den französischen Käseherstellern (3,5,3). Über eine Gold-, 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen dürfen sich die spanischen Wettbewerbsteilnehmer freuen. Eine Gold- und eine Silbermedaille errangen die japanischen Käsehersteller. Die Teilnehmer aus Mexiko, Kanada und Norwegen erreichten dieses Mal nicht die ersten drei Plätze. Insgesamt werden je 42 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen vergeben.

Käsefans können noch bis Sonntag in Oberstdorf genießen und feiern. Rund um den Kirchturm lädt ein internationaler Bergkäsemarkt zum Probieren ein. Zudem lockt am heutigen Samstag von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Oberstdorf Haus „Deutschlands größtes Käsebuffet“. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm runden unter anderem ein Festumzug, eine Viehschau und eine Kinderolympiade ab. Interessierte können das komplette Veranstaltungsprogramm im Internet abrufen: www.kaeseolympiade.de.

Zurück
Letzte Änderung: 08.08.2012 / 10:20 Uhr
Ausgedruckt am 28.11.2014 / 13:00